Starschiff mit Ewig

Ein Schiff- ein begeistertes Publikum und die Band Ewig.

Ewig machen den Auftakt einer grandiosen Konzertidee von Antenne Brandenburg (RBB). Das Antenne Starschiff. An fünf aufeinander folgenden Oktoberwochenenden spielen Bands exklusiv für Antenne Brandenburg-Hörerinnen und -Hörer auf Ausflugsdampfern. Mit dabei Ewig, Engerling, Stefan Gwildis, Michael Kelly und Axel Prahl.

Ewig Sängerin Jeanette Biederman

Ewig Sängerin Jeanette Biederman

Jeanette Biedermann und Jörg Weißelberg rappen das Boot

Jeanette Biedermann und Jörg Weißelberg rappen das Boot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 01.10.2016 startet das Antenne Starschiff mit der Band Ewig und Sängerin Jeanette Biedermann. Auf der „Kronprinz Friedrich“ geht es rund eineinhalb Stunden über den Ruppiner See. Da es auf dem Schiff ziemlich eng ist, müssen alle ein wenig zusammenrücken. Rückzugsräume für die Band gibt es nicht. Für Ewig ist das kein Problem und das Publikum freut sich, die Stars hautnah zu erleben.

 

Gute Stimmung an Bord

Gute Stimmung an Bord

2016.10.01 Ewig Konzert Antenne Starschiff (8)

Es rockt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Starschiff-Konzerte gibt es keine Karten zu kaufen. Alle Tickets werden im Programm von Antenne Brandenburg verlost. Rund 50 Gewinnerinnen und Gewinner haben an diesem Samstag das Glück, an Bord gehen zu können.

Ewig haben Spaß

Gut eine Stunde spielen Jeanette Biedermann, Jörg Weißelberg, Christian Bömkes und Co. Ein klasse Konzert. Absolut Hörernah und ohne jegliche Starallüren präsentieren Ewig ihre Hits wie „Kraftwerk“, „Wahre Helden“ oder „Geschenk“. Dazwischen plauderten sie mit dem Publikum und sind absolut locker.

2016.10.01 Ewig Konzert Antenne Starschiff (9)

Ende des Konzerts

2016.10.01 Ewig Konzert Antenne Starschiff (10)

Nach diversen Zugaben ist Schluss. Das Schiff hat den Hafen erreicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seemannsgarn

Christian Bömkes erzählte die „Story von seinem Boot“ (gesunken), Bezüge zur Titanic gibt es und mit dem Kapitän wird gefeixt, obwohl der sein Steuerhaus außerhalb des Konzertraums hat. Es wird viel gelacht. Die Band hat sichtlich Spaß und so wird es eine muntere Dampferfahrt, bei der allerdings die wenigsten der Anwesenden etwas von der Kulisse des Ruppiner Sees mitbekommen. Das Schiff gleitet durch den Abend. nur beim Anlegen gibt es einen leichten Ruck.

Für mich als VJ ist der Dreh eine kleine Herausforderung, denn es ist eng und heiß und immer bin ich irgendwie im Weg. Aber es hat absolut Spaß gemacht. Das Video ist auf www.antennebrandenburg.de zu sehen oder hier.

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.