The Teens Core

Wieder da! The Teens „Core“.

Uwe Schneider, Alexander Möbius und Michael Uhlich sind die drei Gründungsmitglieder von „The Teens“. Gewissermaßen der harte Kern, oder the „core“. 1976 beginnen die drei Berlin-Wilmersdofer als Schülerband. Robert „Robbie“ Bauer stößt dazu, ebenso Jörg Treptow. 1978 erhalten die fünf Youngster einen Plattenvertrag. Ein Auftritt in Wim Thoelkes „der große Preis“ macht die Formation bundesweit bekannt. Im Stile der Bay City Rollers rocken sich „The Teens“ gleich mit ihrer ersten Single „Gimme Gimme Gimme Gimme Gimme Your Love“ bis auf Platz 7 der deutschen Single Charts.

The Teens Core als sie noch The Teens waren

Als alles begann. The Teens als Schülerband. Quelle: The Teens Core@facebook.

90.000 Vorbestellungen.

Noch bevor die erste LP auf dem Marktist, gibt es 90.000 Vorbestellungen. Als „The Teens“ am 2. Weihnachtstag 1978 ihr gleichnamiges Debutalbum veröffentlichen, steigt es bis auf Platz 2 der LP-Charts. Um die Band beginnt ein regelrechter Hype. Ihre Auftritte sind begleitet vom permanenten Ohnmachts-Kreischen der meist weiblichen Fans.

1979 sind die Teens die erste deutsche Band, die einen Bravo in Gold als beliebteste Pop-Gruppe verliehen bekommt. The Teens sind auch die erste westdeutsche Rockband, die eine Tournee durch die DDR machen darf.

Ruhm und Ende.

Von 1978 bis 1982 touren The Teens erfolgreich durch Europa, produzieren fünf Langspielplatten und verkaufen mehr als 5 Millionen Alben. 1982 ist dann Schluss. The Teens lösen sich auf. 1996 gibt es ein Comeback, allerdings ohne Alexander Möbius. Der große Erfolg früherer Tage ist den inzwischen erwachsenen Musikern nicht mehr beschieden.

The Teens Core

Konzertplakat

Reunion.

2016 kommen die drei Freunde Möbius, Schneider und Uhlich mal wieder für ein gemeinsames Jammen zusammen. Ein Fantreffen, von denen die Drei erfahren, ist der Anlass  für die Idee, ein Konzert für Freunde und Fans zu spielen. Der relativ neue Musikclub „Bahnhof Pirschheide“ in Potsdam scheint der ideale Ort für ein zunächst einmaliges Konzertereignis.

In Videointerview bei Antenne Brandenburg, macht vor allem Michael Uhlig kein Geheimnis aus seiner Nervosität vor dem Gig. Auch Uwe Schneider muss zu diesem Zeitpunkt noch einige Texte auswendig lernen, denn die Teens treten jetzt als „The Teens Core“ auf.

Außerdem ist Robert Bauer, der ehemalige Sänger, vom Projekt nicht begeistert und macht nicht mit. Auch nicht dabei Gitarrist Jörg Treptow, der bereits vor 10 Jahren gestorben ist. Somit gilt es die Songs für einen Dreier umzuarrangieren und Uwe muss eben den Gesang übernehmen. Alles kein Problem, schließlich haben die Teens ihren alten Leitspruch: „Bis Freitag können wir das!“

Pirschheide 17.06.2017.

Am 17. Juni ist es soweit. Nach mehreren Jahrzehnten stehen The Teens, oder vielmehr „the Teens Core“ wieder auf der Bühne. Von Nervosität ist vordergründig nichts zu spüren. Gut, Alexander Möbius räumt nach einem Solosong ein, dass er sich fast in die Hosen gemacht hätte, aber ansonsten rockt die Band souverän die Pirschheide.

Unterstützt von begeisterten Fans geht das Konzert fast 2 Stunden. Die Drei-Mann-Band spielt alte Songs und Coverversionen. Dabei zeigt Uwe Schneider mit diversen Gitarrensoli, dass er das Spielen nicht verlernt hat. Michael Uhlig schuftet am Schlagzeug und Alexander Möbius grinst am Bass.  Bei „Gimme your Love“ fliegt schließlich sogar Unterwäsche auf die Bühne. Die Band hat Spaß, das Publikum ebenso, es ist ein geiler Abend.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.