Yuman – Naked Thoughts

Antenne Brandenburg Starvideo.

Debutalbum, September 2019

Somebody To Love

, ein Klassiker, an den sich der junge Italiener heranwagt. Seine persönliche Hommage an 50 Jahre Woodstock. Damals rebellierte die junge Generation gegen die bestehenden Zustände. Hier gebe es unverkennbar Parallelen zur Gegenwart. Als Beispiel seien nur die Klimaaktivisten erwähnt. „Somebody To Love“, jemanden zu lieben, wollte Yuman in die Gegenwart bringen, weil die Kernaussage so wichtig ist, wie vor 50 jahren. „Jeder braucht jemanden, den er liebt.“ Eine der Singleauskopplungen auf seinem ersten Album „Naked Thoughts“.

Single „Somebody To Love“

Naked Thoughts

Das erste, was mir beim Hören seines Debutalbums „Naked Thoughts“ auffällt ist: was für eine Stimme! Rauh, kraftvoll und mit einer guten Portion Soul. Durchs Rauchen sei das übrigens nicht gekommen, sagt Yuman im Interview, damit habe er erst spät angefangen und auch nie so richtig viel.

Der Albumtitel „Naked Thoughts“ spiegele seine Gedanken wieder. Die enthaltenen Songs folgen keinem Konzept, sondern sind Momentaufnahmen, nackte Gedanken in Musik gegossen, wenn man so will. Dabei hat sich Yuman die Freiheit genommen, ganz unterschiedliche Songs aufzunehmen. „Es ist, als spreche ich völlig nackt ins Mikrofon“, sagt er.

„Run“ zum Beispiel ist ein politishes Lied. Politik reizt ihn, sagt Yuman, ohne jetzt irgendjemanden eine Meinung aufdrücken zu wollen. Aber persönlich Stellung zu beziehen, zu Ungerechtigkeiten, das sei für ihn selbstverständlich. Über Freiheit hat Yuman viel nachgedacht und kommt zu dem Schluss, dass eigentlich niemand wirklich frei ist in unserer Gesellschaft. Allerdings liege der Schlüssel zur persönlichen Freiheit bei jedem selbst.

Yuman

Yuri, wie Yuman eigentlich heisst, hat das Interview im Haus des Rundfunks in Berlin für Antenne Brandenburg gegeben. Der junge Mann ist unglaublich sympathisch und ein sehr angenehmer Gesprächspartner. Er lebt in Rom, schwört auf italienische Pasta und fährt oft mit dem Fahrrad durch die Strassen. Mehr über ihn findet Ihr bei facebook und auf seiner webside. Das Videointerview für Antenne Brandenburg ist am 16. August 2019 entstanden.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.