Oderland Mühlenwerke (Imagefilm)

Die Oderland Mühlenwerke in Müllrose

Kleine Firmengeschichte:

Die Oderland Mühlenwerke in Müllrose, das ist Mühlentradition seit über 750 Jahren. Angefangen hat es im Jahr 1260, als eine Wassermühle auf dem heutigen Standort errichtet wird. 1839 wird die Wassermühle zu einem Großbetrieb umgestaltet. In den folgenden Jahren entwickelt sich die Mühle zu einer international anerkannten Handelsmühle.

In den Jahren 1884-1887 wird die Mühle auf automatische Müllerei umgerüstet. Diese Neuerung ist damals einzigartig. Selbst Direktoren aus amerikanischen Mühlen kommen nach Müllrose, um dieses Verfahren zu studieren. In der DDR sind die Oderland Mühlenwerke ein „Betrieb mit ausgezeichneter Qualitätsarbeit“. 1992 wird die Mühle im Zuge der Wiedervereinigung privatisiert.

Produkte:

Heute produzieren die Oderland Mühlenwerke verschiedene Weizen- und Roggenmehle bester Qualität. Das verwendete Getreide kommt aus integriertem Anbau. Der größte Teil des Getreides wird in der Region geerntet. Dabei ist der persönliche Kontakt mit den Landwirten und Bäckern sehr wichtig.

Bis zum fertigen Mehl durchläuft das Getreide einen aufwendigen Reinigungs- und Mahlprozess. Die gesamte Produktion wird von der Qualitätskontrolle begleitet.

Die Oderland Mühlenwerke haben den pro agro Marketingpreis gewonnen. Teil dieser Auszeichnung ist dieser Imagefilm.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.